15.10.2017 – Nachzuchtbeurteilung des H-Wurfs in Mering

Hakuna Hakuna Am 15. Oktober traf sich der komplette H-Wurf zur Nachzuchtbeurteilung in Mering bei Augsburg. Alle waren gekommen, sogar Papa Ery wollte es sich nicht nehmen lassen, seine Kinder in Augenschein zu nehmen und kam aus Tschechien angereist.

 

Der Tag, der morgens sehr sonnig begann, zauberte tagsüber ein glückliches Strahlen auf unsere Gesichter und endete nachmittags folgerichtig mit Sonnenblumen für alle. Für die Sonne sind wir nicht verantwortlich, aber dankbar. Für das Strahlen sorgten unsere Hallodris und ihre Herrschaften, wofür wir uns dann nachmittags angemessen mit Sonnenblumen revanchierten.

nando puppe 1 kNando (Hallodri) an der PuppeDie Hubsi und die RappelketteHubsi und die RappelketteHallodris zeigten sich ausnahmslos, wie sie sich schon bei der Wurfabnahme zeigten: temperamentvoll, lustig sowie voller Energie und Lebensfreude. Da ließ sich keine(r) hängen oder etwas nachsagen. Die Puppe (optischer Reiz) und das Wellblech mit der rappelnden Kette (akustischer Reiz) stellte keine(n) vor irgendwelche Probleme, und die Menschengruppe nahmen sie hin wie das Gedränge vor einer Würstchenbude oder nutzten sie dazu, alte Hetty gibt GasHetty gibt GasFreundeHalina könnte die ganze Welt umarmenHalina könnte die ganze Welt umarmen überschwänglich zu begrüßen. Beim Beutespiel mit dem Helfer rissen sich alle die Beine aus, um der Beißwurst habhaft zu werden und griffen dann beherzt zu, als ihnen die Gelegenheit geboten wurde. Nur logisch, dass ihnen allen ein ausgeprägter Beutetrieb bescheinigt wurde. Dass sie sich auch im Spiel mit ihren Herrschaften nicht auf die faule Haut legen würden, kam für uns nicht überraschend. Die Hallodris haben es, und das ist die eigentlich frohe Botschaft, tatsächlich geschafft, die hohe Latte, die sie sich bei der Wurfabnahme selbst gelegt hatten, nochmal zu überspringen.

Und sogar optisch hatte Körmeisterin Messina Schattling wenig zu beanstanden; nur die beiden Erstgeborenen Hartl und Hias fielen als etwas Hedda macht eine gute FigurHedda macht, wie ihre Geschwister, eine gute Figurzu bunte Hunde aus der Rolle, weil sie, wie wir schon lange vermuten, bei ihrer Geburt en passant Mutters Schminktisch plünderten, damit ihre Geschwister nicht mehr aus dem Vollen schöpfen HoboHobo wartet gelassen auf seinen Auftrittkonnten. Das haben sie nun davon; die neun Rest-Hallodris bestechen durch einen ausgewogenen Mix von fiannaschwarz bis hin zum begehrten Hovawart-Farb- und Markenspiel. Und auch sonst gibt es keine Einbrüche, etwa bei der Rutenhaltung oder beim Behang: alles ohne große Beanstandungen. Und bei der Erscheinungsbildbeurteilung, die nicht viel weniger als eine Leibesvisitation ist, haben alle Hallodris das Schäfchenkostüm angelegt, damit die Körmeisterin zügig und unbesorgt ihre Arbeit verrichten konnte, als ob sie gewusst hätten, dass ihre Zeit, den Wolf herauszulassen, noch kommen würde.

Mit elf Superzeugnissen in der Tasche kann man nur stolz und glücklich sein – und den wirklich Verantwortlichen für diesen großen Wurf danken: Fianna und Ery, die es geschafft haben, bei eiskalten Dezember-Temperaturen so heiße Feger zu erzeugen. Ihr seid zwei richtig tolle Supernasen!

Wenn wir schon bei den Danksagungen sind, sagen wir dem Team von Mering unseren ganz herzlichen Dank. Ihr ward charmante und freundliche Gastgeber, die uns bestens versorgten und für eine rundum entspannte und fröhliche Stimmung sorgten.

Natürlich danken wir der Körmeisterin für ihr objektives Urteil und den sehr herzlichen Umgang mit unseren Hunden und deren Menschen, die sich für das entspannte 'Prüfungsklima' bedanken. Dem schließen wir uns gerne an. Frank Heindorf sind wir für seine professionelle Helferarbeit und den herzlichen Umgang mit unseren Hallodris dankbar.

Ganz besonders gerührt sind wir immer wieder von der Treue unserer Schlachtenbummler, die häufig lange Wege auf sich nehmen, von denen einige sogar am frühen Sonntagmorgen aus den Betten kriechen, um unserem Nachwuchs beizustehen und ihn zu bewundern. Wir danken euch allen sehr herzlich. Es ist schön, immer wieder spüren zu dürfen, dass man Freunde hat.

Ereon Echnaton Eileen ErySehr gefreut hat es uns, dass Ery mit seiner Hanka aus Přerov in Tschechien angereist ist und sogar seine Züchterin Elena aus Wien nach Mering mitbrachte. Wir wissen das sehr zu schätzen und sind sehr gerührt. Danke. Ihr habt nicht nur uns eine große Freude gemacht, sondern allen Welpenkäufern, die so auch mal 'ihren' Papa zu Gesicht bekamen (und ganz begeistert waren).

Zuletzt erheben wir uns in aller Form von den Sitzen und spenden unseren Welpenkäufern einen donnernden Applaus. Allen, ohne Ausnahme!



Zahnkontrolle? Kein Problem für Henry (Hugo)Zahnkontrolle? Kein Problem für Henry (Hugo)Wann Hartl ist schon ein begabter FußläuferHartl ist schon ein begabter Fußläufersieht man schon bei der Erscheinungsbildbeurteilung elf freundliche und gelassene Hunde? Wann erlebt man elf von elf  Junghunden, die beim Beutespiel Gas geben, als wenn es das letzte in ihrem Leben wäre? Und wann darf man sich über elf Hundeführer freuen, die mit ihren Hunden voller Leidenschaft und Hingabe spielen können? Das ist eure Leistung und euer Verdienst! Wir haben viele Nachzuchtbeurteilungen gesehen, so etwas aber noch nicht. Deswegen erheben wir uns von den Sitzen und sagen euch aus vollem Herzen: DANKESCHÖN! Und wir kneifen uns klammheimlich, weil wir nicht Harpo und seine kongeniale SpielpartnerinHarpo und seine kongeniale Spielpartnerinwissen, wie wir es schafften, elf wirklich tollen Welpen elf tolle Leute an die Seite zu geben. Wahrscheinlich stimmt Hias in seinem ElementHias in seinem Elementnicht nur der Satz: 'Zuerst hast du kein Glück, dann kommt noch Pech dazu', sondern auch der: Wenn dir das Schicksal die Zaubertüte öffnet, wirft es dir noch ein paar Golddukaten hinterher. Oder hören wir da einen Spötter raunen, dass die dümmsten Bauern die größten Kartoffeln haben...?

Last but not least bedanken wir uns ganz herzlich für die Bilder von Hana Jemelková und Luzi Homberger.

 

Gruppenbild mit Eltern (v. l.): Hetty, Henry, Nando, Hubsi, Hartl, Hakuna, Hias, Hedda, Halina, Harpo und Hobo. Vorne Papa Ery und Mama Fianna Gruppenbild mit Eltern (v. l.): Hetty, Henry, Nando, Hubsi, Hartl, Hakuna, Hias, Hedda, Halina, Harpo und Hobo. Vorne Papa Ery und Mama Fianna


Und hier die einzelnen Hunde in Aktion:

Hakuna

Halina

 Hallodri - Nando

Harpo

Hartl

Hedda

Hetty

Hias

 Hobo

Hubsi - Hubert

Hugo - Henry