26.03.2018 - 8 Hallodries beim HD-Röntgen: 5 x A2 und 3 x B1

0P8A5346 1 1Eine gesunde Hüfte - und davon gab es acht Stück an dem TagWie in jedem Wurf haben wir auch für die Hallodris einen Sammeltermin zum HD-Röntgen anberaumt. Doch was wir noch nie erlebten: Acht der elf Hallodris nehmen den Termin wahr.

 

0P8A5324 1 250Harpo auf der StreckbankDieser Ansturm kann nicht an einem Nachmittag erledigt werden, weshalb Halina und Hedda schon mal am Vormittag um 11 Uhr das Personal testen. Zuerst kommt unsere Hedda auf die "Streckbank", die Narkose wirkt schnell und die Röntgenbilder werden von uns mit einiger Anspannung erwartet. Der Blick darauf lässt uns dann aufatmen: Hedda präsentiert uns eine schöne Hüfte, die ihr wohl nie Probleme machen wird. Plumps – ein mächtiger Stein fällt uns vom Herzen!

0P8A5293 1 250Wer schläft, dem kann man auch gleich die Zähne kontrollieren. Bei Hedda ist alles okHalina legt nach und auch ihre Hüfte sieht richtig gut aus. Sorgen muss man sich über ihr Wohlergehen ebenfalls nicht machen.

Als unsere beiden Mädels langsam wieder wach werden, lassen wir sie in unserem Wohnmobil ihren Narkoserausch ausschlafen und stoßen selbst, gemeinsam mit Annemarie und Hermann, auf die ersten beiden gelungenen Hallodri-Hüften an.

Am Nachmittag finden sich dann Harpo, Henry, Hartl, Hobo, Hias und Hetty zum Fototermin ein. Und sie machen es den beiden Schwestern vom Vormittag nach: Weitere sechs Hüften, die ihre Herrschaften erfreuen und mit denen die Hunde problem- und schmerzlos alt werden können. So stellt man sich einen tollen Tag für unsere Hallodris, aber vor allem für ihre Besitzer, vor.

0P8A5411 1 250So langsam wird die Bande wieder wach: Hetty, Hias und HoboAls 0P8A5415 1 250Wir feiern glücklich beim gemeinsamen Abendessenalle Hallodris wieder bei Kräften sind, beschließen wir diesen schönen Tag alle zusammen beim nahe gelegenen Italiener.

Danke euch allen, die ihr so zahlreich diesen Termin mit uns wahrgenommen habt. Wir sind richtig stolz auf euch und eure Hunde.

Und jetzt schon Danke an die restlichen drei Hallodri-Besitzer, deren Röntegentermine bereits feststehen, bzw. schon stattgefunden haben.

PS.: Wir haben nicht nachgezählt, wie viele unserer Hunde wir beim Röntgen bereits begleitet haben, aber Hedda war definitiv die erste, die bei der Befreiung von der "Streckbank" ihrem Befreier, also ihrem eigenen Napfverwalter, die volle Ladung ihrer Blase über den Arm träufelte und auch den Praxisboden sprengte – obwohl wir ihr vor der Prozedur einen Pinkeltermin angeboten hatten, den sie aber hochmütig ausgeschlagen hatte. Nun hat sie eben auch ihr Wässerchen abgeschlagen. Die ganz großen Geschenke kommen im Leben halt selten portofrei.

Inzwischen ist auch die Auswertung des Gutachters da: Wir haben 5 x A2 und 3 x B1! Das freut uns so sehr!!